Kommentare (26)

  1. Martin
    Martin vor 3 Wochen
    Die Wohnung Vespasiano (in Rom) ist eine super Empfehlung. Sowohl die Wohnung als auch die Betreuung durch Frau Maisel lässt keine Wünsche offen. Die Wohnung ist super gelegen und sehr schön ausgestattet. Auch das Parken war im August kein Problem. Gerade im August war die Ferienwohnung mitten in der Stadt praktisch: früh aufbrechen, zur Siesta nach Hause, Kochen und ausruhen und am späten Nachmittag mit Picknick wieder losziehen. Man fühlt sich nicht als Tourist sondern gehört quasi zur Stadt! Ein Traum - das nächste Mal wieder!
  2. Jobst
    Jobst vor 3 Wochen
    Wir haben uns in der Wohnung Vespasiano sehr wohl gefühlt. Frau Maisel hat sich sehr lieb um uns gekümmert, zumal unsere Heizung nicht so wollte wie wir; aber der Handwerker kam pünktlich (2 x sogar) und alles wurde gut. Die Lage ist hervorragend: Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und Bars nur wenige Minuten entfernt. U-Bahn, Bus und Straßenbahn weniger als 5 Minuten Fußweg entfernt. Man wohnt direkt am Vatikan, für Petersdom Museen usw. ideal, aber besonders der Petersplatz am Abend (6-7 Minuten zu Fuß) ist sehr zu empfehlen, ohne Kontrollen, ohne die erdrückenden Menschenmassen, man fühlt sich fast alleine dort. In einer schönen Wohnung mit 3 Zimmern, Küche und Bad ist man sein eigener Herr, nicht wie im Hotel mit einem Zimmer und festen Frühstückszeiten. Unsere eindeutige Aussage: Sehr zu empfehlen!
  3. Kiparski
    Kiparski am 04.11.2018
    Im September 2018 waren wir für 14 Tage in dieser wunderschönen Villa Fondachello. Die Besitzerin Alba und ihre Tochter Alessia haben uns sehr herzlich begrüßt, Alessia sogar mit ein paar Worten deutsch. Ansonsten haben auch wir die Sprachschwierigkeiten mittels Google Übersetzer gemeistert. Zur Begrüßung stand auf dem Küchentisch eine kleine Kiste mit Olivenöl, Salz, Marmelade, Zwieback, Kaffeekapseln und sizilianische Mandorle, sowie im Kühlschrank eine Flasche Wasser. Die Wohnung ist mit allem ausgestattet, an jedem Zimmer befindet sich ein Balkon, von dem man einen tollen Ausblick auf den wunderschönen gepflegten Garten hat. Supermärkte, Bäcker, Apotheke befinden sich in der näheren Umgebung. Alle waren sehr freundlich und aufmerksam. Als die Dusche in einem der Badezimmer defekt war, wurde sie am gleichen Tag noch durch Roberto den Besitzer erneuert. Auch erhielten wir unaufgefordert nach 1 Woche frische Handtücher und Bettwäsche.
    Der Ort Mascali ist guter Ausgangspunkt um die Orte in der näheren Umgebung zu erkunden. Den Ätna hat man immer im Blick.
    Nochmals herzlichen Dank an Familie Mantineo für diesen schönen Aufenthalt, wir haben uns sehr wohlgefühlt.
  4. Gorr
    Gorr am 25.10.2018
    Wir waren Mitte September bis Anfang Oktober in der Anlage (Borgo Donna Canfora) und waren sehr erfreut. Unser Doppelzimmer war nicht sehr groß, aber neu und sehr geschickt eingerichtet, so dass es an nichts fehlte. Das Badezimmer war sehr geräumig und modern und chic ausgestattet, zum Beispiel mit einer großen Dusche. Der Ausblick über das Meer bis zu den Liparischen Inseln war atemberaubend, da wir im oberen Teil der Anlage wohnten. Aber auch im unteren Teil, wer wollte, konnte sich immer mit einem kleinen Elektrobus fahren lassen, hatte man fast von allen Plätzen, ob beim Mittagessen, oder abends an der Bar, eine herrliche Aussicht auf das Meer. Die Anlage liegt direkt am Wasser, hat nur Gebäude mit max. 2 Etagen, ist gärtnerisch sehr schön angelegt und gepflegt. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
    Das Personal ist freundlich, kompetent und entspannt. Das Restaurant bietet kleine Speisen und Hauptgänge, gehobene Küche am Abend, aber sehr lecker. Die Küste ist traumhaft zum Schnorcheln und tauchen, Städte wie Tropea und Reggio di Calabria lohnen immer einen Ausflug.
  5. Meintrup
    Meintrup am 24.10.2018
    Wir haben mit unserer Familie (4 Erwachsene) eine Woche in Ihrem Haus verbracht und uns sehr wohl gefühlt.

    Trotz etwas widriger Witterungsumstände (Schwüle und heftige Gewittergüsse im September) haben wir das Haus als Ausgangspunkt für Besichtigungen an Süd- und Ostküste sowie natürlich zum Schwimmen im Meer – die Entfernung von gerade mal 300 Metern zum flachen Sandstrand ist außerordentlich bequem und erlaubte auch kurze Abkühlungen zwischendurch! - genutzt.

    Bei der Rückkehr von diesen Ausflügen empfing uns die geräumige Unterkunft, die alles an Bequemlichkeiten bot. Vor allem die beiden Bäder, Gartendusche und -schlauch sowie klimatisierbare Schlafräume sorgten für eine entspannte Atmosphäre. Den Garten konnten wir nicht nutzen, weil er unmittelbar vor unserer Ankunft herbstlich umgepflügt worden war und die Feuchtigkeit des Bodens das Betreten nicht ratsam erscheinen ließ.

    Aber die weitläufige Terrasse, auf der wir die Abende verbrachten, entschädigte dafür. Die Musik eines Hotels in einiger Entfernung, die uns an einzelnen Abenden unterhielt, störte nur wenig. In den Nächten herrschte wohltuende Stille.

    Für den gelungenen Urlaub aber war nicht zuletzt unsere Betreuung durch die beiden Herren Fronte, Vater und Sohn, verantwortlich:

    Nicht nur hatten sie bei unserer Ankunft für Vorräte in Kühlschrank und Küche derart umfassend gesorgt, dass wir Mühe hatten, ihrer Herr zu werden. Es war wirklich ALLES da: Wasser und Wein ebenso wie eine (reiche) Grundausstattung an Lebensmitteln.

    Darüber hinaus standen die beiden uns während des Aufenthalts jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Selbst als zu fortgeschrittener abendlicher Stunde plötzlich das Gas zum Braten der fertig panierten Schnitzel ausfiel, waren sie innerhalb einer Viertelstunde vor Ort und halfen, indem sie uns die Funktionsweise der Sicherung des Gasanschlusses erklärten. Vor allem bei den beiden möchten wir uns herzlich bedanken.

Neuen Kommentar schreiben