Bolsenasee

Besuchen Sie das typische Casale in Torre Alfina, unseren Agriturismo oder das familiäre Hotel am Bolsenasee:

Der zweite große Badesee in Mittelitalien, der Lago di Bolsena, der mit bekannt guter Wasserqualität und hübschen alten Orten aufwartet, liegt ganz in der Nähe des Dreiecks Umbrien/Toskana/Latium, wobei der See selbst bereits zur Region Latium gehört.
Der See mit seinen 2 Inselchen ist malerisch in ein altes Vulkanbecken eingebettet, dessen fruchtbare Ränder üppig eingegrünt sind: Mischwälder, Olivenhaine, Weinberge, Obst- und Gemüsefelder...
Die bekanntesten Orte am See sind das mittelalterliche Bolsena mit seiner Burganlage, typischen Flaniergassen und einer schönen, schattigen Strandpromenade und das ebenso mittelalterliche Montefiascone, das wegen seiner Weine berühmt ist.
Zentren der noch sehr unverbrauchten Gegend zwischen Umbrien, Toskana und Latium sind das mittelalterliche Viterbo, das neben dem Papstpalast auch bekannte Thermalquellen aufweist, ebenso wie Saturnia. In der Nähe von Viterbo lohnt auch  der 'Parco dei Mostri' von Bomarzo (Gartenanlage mit Steinfiguren) einen Abstecher.
Die alten Etruskerstädtchen mit ihren Nekropolen sind in bequemen Ausflügen erreichbar: Bisenzio, Sovana, Tuscania, Vulci, Tarquinia...
Doch auch die Hügellandschaft der Maremma mit kleinen, einladenden Orten und die langen Sandstrände um den Monte Argentario laden zu manchen Ausflügen ein.
Der kleine, mittelalterliche Ort Torre Alfina mit seinem mächtigen Kastell genießt in der Provinz Viterbo im Grenzbereich zwischen Toskana/Umbrien und Latium angenehme Panoramalage (ca. 600 Höhenmeter); Entfernung nach Orvieto oder an den Bolsenasee jeweils ca. 20 km. Im Ort finden sich 2 empfehlenswerte Lokale, kleine Geschäfte, Bar, ein kommunaler Tennisplatz und das 'Museo del Fiore' (Blumenmuseum).